skip_to_main_content

Mit dem Fahrrad zwischen Ringkøbing, Holstebro und Skive - Regionalroute 18

Von Ringkøbing fahren Sie in Richtung Holstebro durch die Plantagen Sanddal, Hoverdal und Stråsø. Hier erleben Sie die Stille der weiten Weiten.

In Stråsø Plantage überquert die Straße Lilleå. Hier gibt es gute Möglichkeiten, einen Abstecher zu machen und sich den Rest der Plantage anzusehen. Machen Sie einen Spaziergang auf Sdr. Vosborg Hede, die jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Östlich von Sdr. Vosborg Hede können Sie einer markierten Mountainbike-Route folgen, wenn Sie mehr Energie haben und Ihr Fahrrad unter schwierigeren Bedingungen testen möchten.

Einige der Dünen im Plantagengebiet werden Wanderdünen genannt. Sie "bewegen" sich bei trockenem und windigem Wetter, wenn der Sand über die menschenleeren Heideflächen verweht wird. Wenn Sie die Gegend im Herbst besuchen, können Sie unter anderem Preiselbeeren und Wacholder pflücken und Pilze finden.

Auf dem Weg nach Holstebro fahren Sie entlang der Marguerite Route durch wunderschöne Natur und Koppeln mit Pferden und freilaufenden Schweinen. In Holstebro können Sie das Holstebro Kunstmuseum mit Kunst aus der ganzen Welt und das Holstebro Museum besuchen, das eine Sammlung von Holstebros Vor- und Kulturgeschichte besitzt. Die beiden Museen befinden sich im selben Komplex.

Der Wasserkraftsee am Ringvejen in Holstebro ist das Ergebnis der Hebung von Storå, um Wasserkraft zu gewinnen. Auf der gegenüberliegenden Seite des Ringvejen sehen Sie eine sehr lange Strecke, die den Lachsen die Möglichkeit gibt, den Vandkraftsøen und Storås Oberlauf zu überqueren.

Von Holstebro aus können Sie einen Abstecher zur Tvis Mølle machen, die wunderschön restauriert und gepflegt ist. Das Mühlhaus enthält unter anderem eine Ausstellung mit der Geschichte des Tvis Klosters. Das Kloster wurde 1887 abgerissen, als die heutige Pfarrkirche fertiggestellt wurde.

Von Sevel aus bietet sich ein Abstecher zum Freilichtmuseum Hjerl Hede an, das alljährlich während der Schulsommerferien und der Adventswochenenden bis Weihnachten von bis zu 100 Freiwilligen zum Leben erweckt wird. Mit dem Schmied, Müller, der Molkerei und dem Bäcker wird altes Handwerk wieder lebendig wie vor 150 Jahren. Der Weg zum Freilichtmuseum ist ab der Route ausgeschildert.

Nach Sevel können Sie eine alternative Route wählen; Die lange Straße westlich von Flyndersø, wo es einen festen Bürgersteig gibt, oder Sie können ein Stück auf einer Schotterstraße entlang Gl. Skivevej über Hjelm Hede, der entlang der alten Landstraße zwischen Holstebro und Skive führt. Die alten Meilensteine ​​sind noch am Straßenrand zu sehen

Sowohl am Stubbergård See als auch am Flyndersø gibt es markierte Wanderwege in den Schutzgebieten. Wenn Sie sich in der Umgebung ruhig bewegen, können Sie Vipern sehen. Das Vogel- und Tierleben ist reich. Manchmal ist es möglich, Fischadler zu sehen, die über den See jagen oder Spuren von Ottern finden.

Nach Estvad treffen sich beide Routen wieder und fahren weiter in Richtung Skive.

Die Regionalroute 18 - Ringkøbing - Holstebro - Skive ist 99 km lang und verläuft auf Asphalt-, Schotterstraßen und Wegen.