Vandkraftsøen

Der Stausee sieht wie ein natürlicher See aus, wurde aber in den Jahren 1940 bis 1942 als Beschäftigungsarbeit geschaffen und damit wurde der Storå eingedämmt. 

Der Spaziergang um den See führt vorbei am Kraftwerk, das mit Turbinen Strom für die Stadt erzeugt, und der Fischtreppe, die es Lachsen und Forellen ermöglicht, die Verhinderung auf dem Weg zu den Laichplätzen zu passieren. Der Weg führt vorbei am Uhregård und „Tausendjahr-Garten“.

Weiter auf der Tour werden Sie an der Tvis Mühle und Tvis Kloster vorbeikommen. Das Kloster wurde im Jahre 1163 gegründet und heute sieht man nach einer Ausgrabung noch die Umrisse des Klosters. Die Wanderung führt Sie auch in die Vergangenheit, unter anderem vorbei an dem Denkstein zur Erinnerung an die 100-jährige Wiederkehr der Aufhebung der Leibeigenschaft.