Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Rettungsstation Lyngby

Die Rettungsstation in Lyngby im Nationalpark Thy wurde 1882 gegründet.

In den Jahren 1920-1946 verfügte das Fischerdorf über ein Rettungsboot.

1975 wurde der Bahnhof geschlossen.

Lyngby war früher ein kleines Fischerdorf. Die dänische Naturbehörde besitzt das Rettunghaus.

Sie finden die Rettungsstation am Redningsvejen hinter der Seedüne.

Wander-, Rad- und Reitwege
Sowohl nördlich als auch südlich von Lyngby können Sie entlang der alten Rettungsstraße spazieren, die für die Rettungsmannschaft gebaut wurde, wenn sie zu einer Strandung gingen.

Die Straße ist heute Teil der Rad- und Wanderroute Vestkyststien. Lesen Sie mehr über den Westküstenpfad Agger-Bulbjerg.

 

Folgen Sie uns:

VisitNordvestkysten © 2022
Deutsch