Altertumspur - Bovbjerg Klint und Leuchtturm

Bovbjerg Klint ist der einzige Ort in Dänemark. Hier sehen Sie einen Querschnitt der Eiszeitschichten der letzten beiden Eiszeiten. Während der Eiszeit hat das Eis die Schichten in die Klippe gedrückt, so dass sie an vielen Stellen schräg stehen. Die Haupthaltestelle hält nicht bei Bovbjerg Klint, sondern führt in die Nordsee hinaus.

Wenn Sie am Leuchtturm von Bovbjerg stehen und auf die Nordsee blicken, haben Sie den Blick auf Jyske Rev. gerichtet. Hier ist der Meeresboden anders und uneben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es sich bei dem Gebiet um eine überflutete Eiszeitlandschaft mit ua Moränenabhängen und Schmelzwasserflächen handelt.

Bevor das Gebiet vom Meer erobert wurde, war es eine einzigartige Speisekammer für die Steinzeitbevölkerung. Aus dieser Zeit sind viele Überreste auf dem Meeresboden gefunden worden.

Bovbjerg Lighthouse wurde 1877 erbaut. Damals befanden sich 251 Meter vom Leuchtturm entfernt am Rand des Hügels, heute sind es etwa 130 Meter. Es zeugt von den tiefgreifenden Auswirkungen des Ozeans auf die Küste.

Im Leuchtturm von Bovbjerg können Sie eine gute Tasse Kaffee mit köstlichen Backwaren trinken, die schöne und raue Natur an der Westküste genießen und eine spannende Geschichte von einem der vielen engagierten Freiwilligen des Leuchtturms erhalten.